Operation Wunderland – Ein Volk wird umerzogen

Mit diesen Titel veröffentlichte der Gewinner des Grimme-Preises 2015 und Doktor der Philosophie sowie Professor für neuere Geschichte Christoph Weber einen dreiteiligen Dokumentarfilm im WDR. Die Doku-Reihe, welche die Nachkriegsjahre der Deutschen aufarbeitet, lässt einen tiefen Blick hinter die Umerziehung der Deutschen, ihr Wirtschaftswunder, und der amerikanischen Propaganda gegen Kommunismus und Sozialismus werfen. Besonders stark beleuchtet der Dreiteiler die 8 Nachkriegsjahre wie die Teilung Deutschlands wie auch den Krieg zwischen Nord und Süd-Korea. Wenn es einen Dokumentarreihe im Sinne unserer Elter sowie Großväter und Großmütter gibt, dann ist es dieser Dreiteiler. Besonders interessant ist zudem auch, dass dieser geschichtliche Dreiteiler bei all den Infos aus der Schule und dem Filmmaterial welches man uns als Dokumentation verkauft, heraus sticht. Dieser Dokumentarfilm beweist das nicht immer der Sieger die Geschichte schreibt!

Teil 1 – Ein Volk wird umerzogen

Beschreibung:

‚Operation Wunderland‘ enthüllt zum ersten Mal wie die USA sich nach dem Krieg Westdeutschland nach ihren Wünschen gestalteten. Alle entscheidenden Fäden hinter den Kulissen zogen in der Zeit nach 1945 die US-Amerikaner. Das Maß dieser Einflussnahme reichte weit über Entnazifizierung, Umerziehung und Marshall-Plan hinaus. US-Amerikanischen Propagandaexperten gelang es, die öffentliche Meinung in Deutschland so geschickt zu beeinflussen, dass im demokratischen Prozess immer das herauskam, was Washington vorgab.

Teil 2 – Marktwirtschaft für Anfänger

Beschreibung:

Der zweite Teil der Dokumentation beschreibt, wie es Washingtons Propagandastäben gelang, den Deutschen etwas zu verkaufen, was diese partout nicht haben wollten: Marktwirtschaft und freien Wettbewerb. Gegen die Vorbehalte breiter Bevölkerungsschichten setzten die US-Amerikaner die soziale Marktwirtschaft schließlich mit Hilfe einer millionenschweren PR-Kampagne durch, die die deutsche Industrie erheblich mitfinanzierte. Auch wird deutlich, dass das deutsche Wirtschaftswunder keineswegs allein auf der Leistung Ludwig Erhards oder dem Fleiß der deutschen Bevölkerung beruhte, sondern auf den Fluren Washingtons geplant wurde.

Teil 3 – Propagandakrieg um Deutschland

Beschreibung:

Die drei Folgen erzählen mit vielen Filmausschnitten, mit Zeitzeugen, die entscheidend an der Gestaltung der us-amerikanischen Besatzungspolitik beteiligt waren oder sie auf deutscher Seite erlebt haben, und mit kenntnisreichen Experten von den drei wesentlichen Etappen der Neuorientierung der Köpfe: von der Umerziehung zur Demokratie (Teil 1), von der Einübung in die Marktwirtschaft (Teil 2) und von der Einbindung in den Westen (Teil 3).

Falls sie Parallelen zur Gegenwart erkennen sollten, gehen sie bitte nach Berlin und bringen ihren Unmut zu Gehör!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s