Feindbild oder Menschenverstand?

Kürzlich sah ich den Film: Er ist wieder da. Der Film offenbart etwas, was ich schon lange weiß, und doch immer wieder auf viel Unverständnis stoße, wenn ich probierte es zu kommunizieren. Mich erinnert der Film viel mehr an Politiker der Gegenwart, Ideologien, den Vatikan, den Islam und die deutsche Debatte darüber, sowie den Faschismus der im linken sowie im rechten politischen Spektrum unserer Gesellschaft existiert. Der Faschismus hat Deutschland nie verlassen, auch wenn er sich unter anderen Namen tarnte, er war und ist gegenwärtig. Wenn man alle Menschen in der zivilisierten Welt betrachtet, findet man immer einen eigenen (psychologischen) sowie auch gesellschaftlichen (soziologischen) Extremismus vor. So wird beispielsweise in den deutschen Kollektiv behauptet: Bist du nicht Links, so bist du Rechts! Ich könnte noch weitere Beispiele hinzufügen, doch ich bin mir sicher das dieser Vergleich schon ausreichend ist.

Weiterlesen

Advertisements

Grundsatzfragen zu BRD, Souveränität und Staatlichkeit

Deutschland und seine Souveränität:

Deutschland hat einen Verfassungsschutz, eine Staatsanwaltschaft, ein Staatsgebiet und viele weitere Behörden und Körperschaften die mit dem Vorwort Staat beginnen. 1949 begann dieser Staat an zu existieren. Seit dem Jahr 1949 (Gründungsjahr der BRD) ist Deutschland also ein demokratischer Staat. Am 08.09. 1948 hielt Carlo Schmidt allerdings noch vorher die Grundsatzrede an das deutsche Volk. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands sollte die Rechtsstaatlichkeit von Verträgen wie den 2+4 Vertrag geregelt und abgeschlossen sein. Wolfgang Schäuble (CDU) hat dazu eine andere Ansicht. Doch nicht nur Herr Schäuble weckt das Misstrauen in Deutschland, auch Sigmar Gabriel (SPD) veräußerte das es sich bei Deutschland (BRD) nicht um einen Staat, sondern um eine Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) handle. So lässt es sich nach etwas Recherche vermuten, dass es sich bei der Handelsregisternummer 0833.759.342 doch um Deutschland bzw. um eine Treuhandgesellschaft und eben nicht um ein souveränes und demokratisches Volk, und damit auch Land oder Staat handelt. Weiter noch bemängelt Gregor Gysi 70 Jahre nach „Ende“ des 2. Weltkriegs das Besatzungsstatut. Schließlich wissen viele Menschen in Deutschland das von amerikanischen Militärbasen aus Deutschland heraus amerikanische Kriege geführt werden.

Und auch wenn Sie in dem Textblock keine Fragezeichen finden, können ja eventuell sie mich aufklären was es mit den verschiedensten Aussagen und Fakten auf sich hat.

🙂

Blog freier Menschen – Der Start

Es ist soweit, der Blog freier Menschen ist gegründet. Doch halt, was bedeutet es denn frei zu sein? Freiheit ist ein philosophisches Wort. Natürlich hat Freiheit auch seine Grenzen. Spätestens an der physikalischen Grenze angekommen, gibt es kein Weiterkommen. Doch wie formuliert sich Freiheit noch aus? Freiheit hat auch etwas mit Zeit zu tun. Einer Seits sollte man sich die Freiheit nehmen etwas mit seiner Zeit zu tun. Anderer Seits wird auch gerne gesagt, nicht die Zeit gehabt zu haben. Und so gehört Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zur Freiheit des Verstandes. Um allerdings alles in seiner Gänze erfassen zu können bedarf ein hohes Maß an Verständnis! Wie eingangs schon erklärt, finden wir durch dieses Wort (Freiheit) mit seiner Verknüpfung zur Emotionalität uns in einen philosophischen Spektrum wieder. Die Philosophie, welche einst einmal Grundstein unserer gegenwärtigen Freiheit ist, gibt uns es als Aufgabe über diesen Begriff so einiges zu erlernen. Wissen welches so früh wie möglich an den Menschen gebracht werden sollte, um eben die Freiheit und Philosophie von morgen schon heute zu schützen und neue visionäre Freiheitsgedanken auszumachen. Leider sind die Freiheitsgedanken nicht von den Maße in der Bildung von Bedeutung, die sie eigentlich haben sollten. Nur Menschen die sich ihrer Rahmenbedingungen klar sind, sind auch des Handelns in ihrem Spielraum fähig zu berechnen. Bei der Anwendung dieses Wortes ohne klare Grenzen abzustecken, entwickeln sich Arroganz, Ignoranz sowie Neid und Missgunst. Nun gibt es Menschen die der Meinung sind das sich die Grenzen der Freiheit durch das digitale Zeitalter komplett verschoben haben. Dabei wird aber gerne ausgeblendet das es im Internet auch Regeln gibt und eben dieses Internet kein juristisch freien Raum darstellt. Das Nutzerverhalten unter so manchen Youtube-Videos lässt eindeutig verstehen das wir einen Verfall unserer Freiheit und Bildung täglich zusehen können. Es scheint also nötig zu sein wieder ein Bewusstsein für diese Werte etablieren zu müssen und damit der Freiheit, Vernunft und den Verstand auf seinen Weg zu verhelfen.